Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Wir über den Esch und uns Was bedeutet die Eschanbindung... Was wird mit der Esch-Anbindung bezweckt... Wie agieren Politiker, Planer und ... Wie ist der Stand der Dinge? Welche Fragen sind noch offen? Warum ein Verein?... Was bringt uns zum Staunen und Kopfschütteln? Neue Seite 20 Neue Seite 22 Neue Seite 23 Aktuelles Neues aus dem Verein BIG MS Materialien | Pressespiegel Pressespiegel Umwegfahrten Umgang mit Stellungnahmen I Umgang mit Stellungnahmen II Bilder der Zukunft Fakten der Zukunft Bürgerhaushalt 2011 Präsentation an den Rat Kontakt | Gästebuch Impressum Beitritt 

Welche Fragen sind noch offen?

zurück !

Wie soll angesichts dieser Dimensionen LKW-Ausweichverkehr verhindert werden? Wie Abkürzungsverkehr von der Umgehungsstraße? – Ein Verbotsschild wird nicht reichen, wie die Erfahrungen auf der Münsterstraße zeigen.Auf der Münsterstraße gibt es Ampeln. Auf der Eschstraße, die künftig laut Planung ca. 5.000 Fahrzeuge aufnehmen soll, mithin also in etwa das Gleiche Verkehrsaufkommen wie die Münsterstraße aufzunehmen hat, sind für Fußgänger lediglich "Querungshilfen" vorgesehen.Was passiert auf dem sog. nicht-planvorbelasteten, bereits ausgebauten Teil der Eschstraße? Bleibt Tempo 30 erhalten? Bleiben die Verkehrsverbauungen? Bleibt die aufstehende (Baum-) Bepflanzung? Bleiben die Parkmöglichkeiten für die Anwohner? Was wird aus der zur erwartenden Problemzone beim Aufeinandertreffen von Eschstraße, Silberbrink und Ausfahrt Friedhofsparkplatz?Wie soll Schleichverkehr über Silberbrink / Lerschmehr verhindert werden?Stimmen die Verkehrsberechnungen noch, wenn, wie geplant im Ortskern künftig Tempo 20 statt Tempo 30 gelten und ggf. noch zusätzliche Verengungen zur Verkehrsberuhigung errichtet werden?Wieso wird die Eschstraße über eine Ampelkreuzung an die Westumgehung angebunden. Wäre ein Kreisel nicht sinnvoller?Wie wird die Regelung im Kreuzungsbereich Eschstraße – Münsterstraße aussehen?

Offene Fragen – Hier nur die wichtigsten

Als Argument für die Esch-Anbindung wird immer wieder aufgeführt, dass diese "unabdingbar" und "alternativlos" sei.Worin manifestiert sich die "Unabdingbarkeit"?Wurden Alternativen geprüft? Wenn ja:Welche?Mit welchem Ergebnis?Wenn die Esch-Anbindung nur ein Zubringer für den innerörtlichen Verkehr gedacht ist – warum ist sie dann so dimensioniert, dass das Fassungsvermögen für ein Verkehrsaufkommen zwischen 15.000 und 20.000 Fahrzeugen ausgelegt ist?





Rettet den Esch !!

Besucher: