Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Wir über den Esch und uns Was bedeutet die Eschanbindung... Was wird mit der Esch-Anbindung bezweckt... Wie agieren Politiker, Planer und ... Wie ist der Stand der Dinge? Welche Fragen sind noch offen? Warum ein Verein?... Was bringt uns zum Staunen und Kopfschütteln? Neue Seite 20 Neue Seite 22 Neue Seite 23 Aktuelles Neues aus dem Verein BIG MS Materialien | Pressespiegel Pressespiegel Umwegfahrten Umgang mit Stellungnahmen I Umgang mit Stellungnahmen II Bilder der Zukunft Fakten der Zukunft Bürgerhaushalt 2011 Präsentation an den Rat Kontakt | Gästebuch Impressum Beitritt 

Wir über den Esch und uns

Wir sind der Meinung: Die Eschanbindung ist nicht nur überdimensioniert und dadurch viel zu teuer, sie wird auch nicht den gewünschten Entlastungseffekt bringen. Kosten und Nutzen stehen in keinem Verhältnis: Die Anbindung der Eschstraße stiftet mehr Schaden als Nutzen. Aus diesem Grund haben wir den Verein Rettet-den-Esch e.V. gegründet.Im Folgenden wollen wir Antwort auf die brennenden Fragen rund um die aktuelle Verkehrsplanung geben.

Nichts Gutes: Das Naherholungsgebiet Esch wird unwiederbringlich zerstört, die Verkehrsbelastung steigt von täglich ca. 250 auf ca. 5000 PKW + LKW

Was bedeutet die Eschanbindung an die Umgehungsstraße für Anlieger und Erholungssuchende?

Was wird mit der Esch-Anbindung bezweckt? Können die Ziele erreicht werden?

Das Ziel ist eine weitere Entlastung des Ortskerns, die über die Entlastungswirkung der Umgehung hinaus geht. Es ist nur erreichbar auf Kosten zusätzlicher Belastung des Esch bei gleichzeitiger Sperrung des Ortskerns für Durchgangsverkehrs. Bleibt der Ortskern für den Durchgangsverkehr geöffnet, wird die Esch-Anbindung nicht genutzt werden, weil der Umweg zu groß ist.

Wie agieren Politiker, Planer und andere Befürworter der Esch-Anbindung?

Salamitaktik: Die Wahrheit häppchenweise. Kein offenes Ohr für Fragen / Alternativvorschläge. Keine Bereitschaft zum Dialog. "So wurde das schon vor 40 Jahren geplant"

Warum ein Verein? Was wollen wir erreichen? Wie wollen wir es erreichen? Was könnte Ihr Beitrag sein?

Wie ist der Stand der Dinge?

Gemeinsam sind wir stark. Wir wollen als relevante Ansprechpartnergenommen werden. Wir wollen Transparenz. Helfen Sie uns dabei!

Die Offenlegung des Bebauungsplans ist erfolgt. Einwendungen werden bearbeitet. Ratsbeschluss vermutlich im September 2013.

Welche Fragen sind noch offen?

Jede Menge: Verhältnis Kosten zu Nutzen? Dimension der Trasse? Tempolimit-Regelungen? Lärm- / Emissionsschutz? Was wird aus dem ausgebauten Teil des Esch? …?

Was bringt uns zum Staunen und Kopfschütteln?

Das verschwundene Planungsszenario |Der abgelehnte Sparvorschlag | Die "Alternative Angelpfad". Wir und das "Bürgerforum".

INFOS...

INFOS...

INFOS...

INFOS...

INFOS...

INFOS...

INFOS...

Heute

In Zukunft ?

X





Rettet den Esch !!

Besucher: